Beiträge zur Lokomotiv- und Eisenbahngeschichte

Bitte in deutsch! In English, please!

Korrekturen zu:


Seite Korrektur
4 Richtig muß es heißen: .... Geestemünde (Bremerhaven) ....
19 T22 / DT 0502 an Verdener Eisenbahnfreunde verk. (Aufarbeitung geplant)
31/32 Die angegebene Identität der Lok 10 scheint nicht korrekt zu sein. Siehe hierzu: "Zur Identität der OHE 92 110"
36 Das Bild unten zeigt den Wagen 0104.
51 Das untere Bild ist nicht im Bf. Winsen, sondern bei der Kreuzung der Niedermarschachter Strecke mit der heutigen B4 aufgenommen.
56 Vermutlich wurde der Bahnhof Druhwald bereits 1938 angelegt, da bereits in diesem Jahr von Windhoff vier 600mm-Dieselloks an die "Marinewerft Wilhelmshaven, Bauleitung Druhwald" geliefert wurden.
58 Die Zeichnung oben zeigt den T3 und nicht den SK2.
61 Foto unten: Lok 8 ist wahrscheinlich die Nr. 6. Auch die an die BHE verkaufte T3 hatte äußere Einströmrohre. Bleibt die Frage: Ist die Nr. 8 nur eine optische Täuschung oder die trug die Lok zeitweise diese Nummer?(Das bedeutet aber auch, daß die Aufnahme vor 1928 entstanden sein muß. Gilt evtl. auch für die Aufnahme S. 62 oben).
109 Bild unten: Den Bahnhof Beedenbostel erreicht um 1962 ...
117 Bild oben: Lok hat die Nummer 46-01
118 (linke Spalte, dritter Absatz): ... durchgehenden Zug von Hamburg über Winsen nach Hützel.
127 Tabelle: LS 10 (und nicht LS 6) wurde 89 140
129 92 113 (Tabelle) hat Fabriknummer 3829, nicht 3929
131 (zweiter Absatz) 1954 begann die Verdieselung des Zugdienstes.
131 (Tabelle, erste Spalte) DL 00601, DL 00602, 0603 (ohne Köf), 0604 (ohne DL oder Köf), 0605 (ohne Köf)
131 (Tabelle) Die Lok 0601 hat eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h
132 (erster Absatz): ... Jahresende 1961 ...
132 (zweiter Absatz): ... der 160 075 im Jahr 1975.
135 (Letzter Absatz): Die V121 wurde 02.95 an OHE verkauft.
142 (zweiter Absatz): ... 1965 erfolgten HU wurde der DT 0501 auf ...
145 In der mittleren Spalte wurden beim Umbruch Zeilen vertauscht
145 (mittlere Spalte): ... Mitteleinstiegswagen ("LS-Wagen") ...
150 (Bild unten): nicht Pw, sondern Gerätewagen
152 (übergang 1. zur 2. Spalte): ... sind nicht unbekannt. - Hier "nicht" oder "un" streichen.
155 Wagen HEW 1-6. Die Aufschriften auf den Achslagerdeckeln sind nicht umbedingt eine Hinweis dafür, daß die Wagen von der DB gekauft wurden. Ein Foto des Wagen HEW 4 aus dem HEW-Archiv ist übrigens auch mit 1950 datiert, so daß die Vermutung nahe liegt, daß zumindest ein Teil der Wagen direkt an die HEW geliefert wurde.
159 1156 ca. 1992 verk. an Bayerisches Eisenbahnmuseum (BEM)
161 (Bild unten): Aufnahme in Hankensbüttel ölbahnhof (nicht Repke)
161 Nach der Schöma-Referenzliste "Gleiskraftwagen und Anhänger" wurde 1968 ein Klv53 mit der Nr. 3100 und 2 Kla 03 mit den Nummern 3101 und 3102 direkt an die OHE geliefert. Danach wären der OHE SKL 53-1 und die Kla01-02 nicht gebraucht von der DB erworben worden.
204 Die Wiking-Werke waren später ein Zweigwerk der Chemischen Fabrik Fridingen.