Beiträge zur Lokomotiv- und Eisenbahngeschichte

Bitte in deutsch! In English, please!

Burgdorfer Kreisbahn

Name der Bahn:
Burgdorfer Kreisbahn (BKB)

Streckeneröffnungen:
11.06.1908  Burgdorf - Hänigsen                          9,13 km

Eigentümer:
Gewerkschaft Riedel, Hänigsen
ab 1911: GmbH (Hauptgesellschafter Gew. Riedel, später Burbacher 
Kaliwerke, Mageburg; später Kali & Salz AG)

Betriebsführer:
Eigene Betriebsführung

Stillegung:
31.07.1961  Gesamtstillegung

Sonstiges:
Zunächst als Anschlußbahn des Kaliwerkes Gewerkschaft Riedel, Hänigsen 
konzessioniert. Ab 11.12.1911 als Kleinbahn konzessioniert.
Weietre Strecken (u.a. Hänigsen - Kaliwerk Niedersachsen und Ehlershausen 
- Kaliwerk Niedersachsen waren immer als Anschlußbahn konzessioniert)


Dampflokomotiven:

Borsig 1907/ 6441 - B n2t - 1435mm
Gewerkschaft Riedel Nr. 2
->ca. '10 Burgdorfer Krb. (BKB) 1
->'62 Kaliwerk Asse Wittmar (als HL)
++

Hartmann 1905/ 2902 - C n2t - 1435mm
Zeche Frisch Glück (vermtl. richtig "Gewerkschaft Heldburg AG, Kaliwerk Frisch Glück Eime)
->'?? Burgdorfer Krb. (BKB) 2
+1958

HANOMAG 1920/ 9436 - C n2t - 1435mm
Burgdorfer Krb. (BKB) 3
->'?? Marienborn-Beendorfer Eb. 9436
->'50 DR 89 6405
+16.09.65


Quellen:

Gerd Wolff: Deutsche Klein- und Privatbahnen; Teil 2: Niedersachsen; Gifhorn, 1973
Dr. R. Petzold: Rund um ein Salzbergwerk; Märklin-Magazin 4/1970
Jörg Zimmer: Die Burgdorfer Kreisbahn; em 4/1974 S.20
Eberhard Schüler: Die Burgdorfer Kreisbahn (Eisenbahnfreunde Hannover)