Beiträge zur Lokomotiv- und Eisenbahngeschichte

Bitte in deutsch! In English, please!

Darmstädter Vorortbahnen

Name der Bahn:
Darmstädter Vorortbahnen
auch genannt: Darmstädter Straßen- und Vorortbahnen

Streckeneröffnungen:
30.08.1886  Darmstadt Ernst-Ludwig-Platz - Griesheim           6,8 km
30.08.1886  Darmstadt Ernst-Ludwig-Platz - Eberstadt           5,6 km
03.04.1890  Darmstadt Ernst-Ludwig-Platz - Arheilgen           4,3 km

Eigentümer:
Eisenbahnkonsortium H. Bachstein
ab 11.02.1895: Süddeutsche Eisenbahn-Gesellschaft (SEG)
ab 01.04.1912: Hessische Eisenbahn-AG (HEAG)

Betriebsführer:
Centralverwerwaltung für Sekundärbahnen, H. Bachstein, Berlin
ab 11.02.1895: Süddeutsche Eisenbahn-Gesellschaft (SEG)
ab 01.04.1912: Hessische Eisenbahn-AG (HEAG)

Sonstiges:
Die Hessische Eisenbahn-AG war ein Konsortium aus der Stadt Darmstadt, 
SEG und der Provinz Starkenburg, deren Ziel der Bau von Straßenbahnen in 
Darmstadt war.
1914 Elektrifizierung der Strecke nach Eberstadt und Umwandlung in 
Straßenbahn.
Am 31.3.1922 Betriebseinstellung auf den Strecken nach Griesheim und 
Arheilgen zwecks Elektrifizierung.
1926 Aufnahme des elektrischen Betriebs auf beiden Strecken und 
Umwandlung in Straßenbahn.

Dampflokomotiven:

Krauss 1886/ 1784 - B n2t - 1000mm
CV H. Bachstein für Darmstädter Vorortbahnen 
->'95 Süddeutsche Eb.-Ges. (SEG) 51
  (Darmstädter Vorortbahnen)
->'12 Hessische Eb.-AG (HEAG) 51
->'13 OEG 51
(vermtl. '14 an Heeresverwaltung abgegeben)

Krauss 1886/ 1785 - B n2t - 1000mm
CV H. Bachstein für Darmstädter Vorortbahnen 
->'95 Süddeutsche Eb.-Ges. (SEG) 52
  (Darmstädter Vorortbahnen)
(->'12 Hessische Eb.-AG (HEAG) 51 ?)
V.u.

Heilbronn 1886/ 231 - B n2t - 1000mm
CV H. Bachstein für Darmstädter Vorortbahnen 
->'94 Eb. Mannheim-Weinheim-Heidelberg-Mannheim
->'95 Süddeutsche Eb.-Ges. (SEG) 53
  (Eb. Mannheim-Weinheim-Heidelberg-Mannheim)
->'11 Oberrheinische Eisenbahn-Ges. (OEG) 53
+24

Heilbronn 1886/ 232 - B n2t - 1000mm
CV H. Bachstein für Darmstädter Vorortbahnen 
->'94 Eb. Mannheim-Weinheim-Heidelberg-Mannheim
->'95 Süddeutsche Eb.-Ges. (SEG) 54
  (Eb. Mannheim-Weinheim-Heidelberg-Mannheim)
->'11 Oberrheinische Eisenbahn-Ges. (OEG) 54
+25

Karlsruhe 1886/ 1167 - B n2t - 1000mm
CV H. Bachstein für Darmstädter Vorortbahnen 
->'88 Eb. Mannheim-Weinheim-Heidelberg-Mannheim
->'95 Süddeutsche Eb.-Ges. (SEG) 55
  (Eb. Mannheim-Weinheim-Heidelberg-Mannheim)
->'11 Oberrheinische Eisenbahn-Ges. (OEG) 55
+49

Karlsruhe 1886/ 1168 - B n2t - 1000mm
CV H. Bachstein für Darmstädter Vorortbahnen 
->'88 Eb. Mannheim-Weinheim-Heidelberg-Mannheim
->'95 Süddeutsche Eb.-Ges. (SEG) 56
  (Eb. Mannheim-Weinheim-Heidelberg-Mannheim)
->'11 Oberrheinische Eisenbahn-Ges. (OEG) 56
->'61 Denkmal in Mannheim (am Fernmeldeturm)

Karlsruhe 1887/ 1215 - B n2t - 1000mm
CV H. Bachstein für Darmstädter Vorortbahnen 
->'91 Eb. Mannheim-Weinheim-Heidelberg-Mannheim
->'95 Süddeutsche Eb.-Ges. (SEG) 60
  (Eb. Mannheim-Weinheim-Heidelberg-Mannheim)
->'11 OEG 60
+27
++36

Hohenzollern 1888/ 464 - B n2t - 1000mm
CV H. Bachstein für Darmstädter Vorortbahnen 
->'95 Süddeutsche Eb.-Ges. (SEG) 61
  (Darmstädter Vorortbahnen)
->'11 OEG 61
->'14 an Heeresverwaltung
V.u.

Hohenzollern 1888/ 465 - B n2t - 1000mm
CV H. Bachstein für Darmstädter Vorortbahnen 
->'95 Süddeutsche Eb.-Ges. (SEG) 62
  (Darmstädter Vorortbahnen)
->'12 Hessische Eb.-AG (HEAG) 62
V.u.

Hohenzollern 1888/ 466 - B n2t - 1000mm
CV H. Bachstein für Darmstädter Vorortbahnen 
->'95 Süddeutsche Eb.-Ges. (SEG) 63
  (Darmstädter Vorortbahnen)
->'12 Hessische Eb.-AG (HEAG) 63
V.u.

Henschel 1889/ 2834 - B n2t - 1000mm
CV H. Bachstein für Darmstädter Vorortbahnen 
->'95 Süddeutsche Eb.-Ges. (SEG) 64
  (Darmstädter Vorortbahnen)
->'12 Hessische Eb.-AG (HEAG) 64
V.u.


Quellen:

Gerd Wolff: Deutsche Klein- und Privatbahnen; Teil 1: Rheinland-Pfalz, Saarland; Freiburg, 1989
Dirk Endisch: Die Verkehrsbetriebe Bachstein; Verlag Dirk Endisch, 2004, Leonberg-Höfingen
Hermann Bürnheim, Jürgen Burmeister: Bahnen und Busse rund um den langen Ludwig; alba, Düsseldorf, 1987