Beiträge zur Lokomotiv- und Eisenbahngeschichte

Bitte in deutsch! In English, please!

Kleinbahn Freienwalde-Zehden

Name der Bahn:
Kleinbahn Freienwalde (Oder)-Zehden AG (KFZ)
(auch genannt: Kleinbahn-AG Bad Freienwalde (Oder)-Zehden)
ab 1940: Eisenbahn Freienwalde - Zehden

Streckeneröffnungen:
05.10.1930  Bad Freienwalde/Oder - Zehden                          17,55 km

Eigentümer:
AG (Deutsches Reich, Staat Preußen, Provinz Brandenburg, Kreis Königsberg (Neumark))
ab 30.10.1945: Land Brandenburg
ab 1949: Deutsche Reichsbahn (DR)

Betriebsführer:
Landesverkehrsdirektion Brandenburg (LVDB)
ab 01.10.1946: Generaldirektion der Landesbahnen Land Brandenburg
ab 194x: VVB Landesbahnen Land Brandenburg, Potsdam
ab 01.04.1949: Deutsche Reichsbahn (DR)

Sonstiges:
Bei Annäherung der Roten Armee im Januar 1945 floh die Betriebsleitung der Bahn und nahm alle Fahrzeuge mit. Die Flucht endete in Willinghusen bei Hamburg; die Fahrzeuge gelangten zur Südstormanschen Kreisbahn.
Der östlich der Oder gelegene Streckenabschnitt (km 10,9 - 17,4) fiel nach '45 an Polen und wurde abgebaut. Der Ort Zehden heißt seit 1945 Cedynia.

Dampflokomotiven:

Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft 1929/ 4258 - 1'C h2t - 1435mm
Klb. Freienwalde-Zehden (KFZ) 1
->'35 Brandenburgische Städtebahn (BStB) 14"
->'37 Brandenburgische Städtebahn (BStB) 12"
->'40 Brandenburgische Städtebahn (BStB) 1-61 (LVDB)
->'50 DR 91 6485
->01.10.67 verk. WL 14 Eisenhüttenwerk Thale
+

LHW 1905/ 295 - C n2t - 1435mm (Typ: MIII-4e(2))
Bunzlauer Klb. 3b
->'30 Bunzlauer Klb. 23
->'35 Klb. Kohlfurt-Rothwasser 22c
->'45 Klb. Freienwalde-Zehden (KFZ) 2
  (vermutlich nicht umgezeichnet)
->'45 Oderbruchbahn (ObB) 22
->'50 DR 89 6129
+27.09.65

O&K 1908/ 2708 - C n2t - 1435mm
Prignitzer Eisenbahn (PE) 8
->'4x Klb. Freienwalde-Zehden (KFZ) 04-20 (LVDB)
(01.45 zur Flucht der KFZ-Betriebsleitung nach Willinghusen bei Hamburg eingesetzt)
->'45 Südstormarnsche Krb. (SK) 04-20 /L
+52

Henschel 1922/ 19236 - C n2t - 1435mm
Klb. Pritzwalk-Putlitz (KPP) 4
(->'30 Klb. Freienwalde-Zehden (KFZ) - fraglich - evtl. /L, da spätere LVDB-Betriebsnummer sie als Lok der KPP ausweist)
->'40 Klb. Pritzwalk-Putlitz (KPP) 5-20 (LVDB)
(01.45 zur Flucht der KFZ-Betriebsleitung nach Willinghusen bei Hamburg eingesetzt)
->'45 Südstormarnsche Krb. (SK) 5-20 /L
+52


Verbrennungsmotorlokomotiven:

Deutsche Werke Kiel 1935/ 572 - B dm - 1435mm (Typ: 175B)
Klb. Freienwalde-Zehden (KFZ) 3
->'38 Klb. Pritzwalk-Putlitz (KPP) 600
(Betriebsnummer unsicher - es gab eine Nr. 600 unbekannter Herkunft bei der KPP und DWK 572 ist die einzige bekannt V-Lok für die KPP)
->'40 Klb. Pritzwalk-Putlitz (KPP) 5-320 (LVDB)
('45 an DWK zur Reparatur)
->07.47 Altona-Kaltenkirchen-Neumünster (AKN) V11
(03.01.49-26.09.51 Elmshorn-Barmstedt-Oldesloer Eb. /L)
->'?? Altona-Kaltenkirchen-Neumünster (AKN) V2.011
+1971
->21.03.73 VVM Hamburg
(04.97 vorh.)


Verbrennungstriebwagen:

Deutsche Werke Kiel 1929/ 177 (elt: AEG 1929) - (1A)'(A1)' be - 1435mm
Klb. Freienwalde-Zehden (KFZ) MT5
('35-37 Beeskow-Fürstenwalde /L)
(benzol-elektrisch ->'37/38 Ub. dieselmechanisch)
(01.45 zur Flucht der KFZ-Betriebsleitung nach Willinghusen bei Hamburg eingesetzt)
->'45 Südstormarnsche Krb. (SK) MT5 /L
->'52 Tecklenburger Nordbahn (TN) VT7
+63

WUMAG 1935/ 30650 - 1A d - 1435mm
Klb. Freienwalde-Zehden (KFZ) MT401
(01.45 zur Flucht der KFZ-Betriebsleitung nach Willinghusen bei Hamburg eingesetzt)
->'45 Südstormarnsche Krb. (SK) MT401 /L
->'52 Tecklenburger Nordbahn (TN) VT401 ('58 gekauft)
(1959 ausgebrannt)
+59


Quellen:

Dr. Rolf Löttgers: Kleinbahn über die Oder; Lok Magazin 1/96 S. 100-108
Erich Preuß: Archiv deutscher Klein- und Privatbahnen: Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern; Berlin, 1994