Beiträge zur Lokomotiv- und Eisenbahngeschichte

Bitte in deutsch! In English, please!

Südharz-Eisenbahn

Name der Bahn:
Südharz-Eisenbahn

Streckeneröffnungen:
15.08.1899  Braunlage - Brunnenbachsmühle - Walkenried       24,16 km
24.08.1899  Brunnenbachsmühle - Tanne                         8,18 km
01.11.1899  Braunlage - Gbf. Wurmberg                         3,51 km

Eigentümer:
AG

Betriebsführer:
Bachstein

Stillegung:
1945/46: Brunnenbachsmühle - Tanne (wegen Zonengrenze)
1958: Braunlage - Wurmberg
31.07.1963: Gesamtstillegung

Sonstiges:
Bahn wurde 1900 von der "Centralverwaltung für Secundairbahnen H. 
Bachstein GmbH" gepachtet. Später übernahm Bachstein die Aktienmehrheit.
Der Streckenabschnitt Zorge - Tanne war dreischienig.


Dampflokomotiven:

Krauss 1896/ 2062 - B n2t - 1000mm
Degen & Wiegand, Kiel KARL
->'98 Südharz-Eisenbahn (SHE) KARL
(Zunächst Einsatz als Baulok)
->'12 verk. (an ?)
+

Krauss 1897/ 2515 - B n2t - 1000mm
L. Degen, Berlin BERLIN
->'98 Südharz-Eisenbahn (SHE) BERLIN
(Zunächst Einsatz als Baulok)
->'12 verk. (an ?)
+

Jung 1898/ 327 - B'B n4vt - 1000mm
Südharz-Eisenbahn (SHE) WURMBERG
->'13 Südharz-Eisenbahn (SHE) 51
->ca.'28 Weimar-Rastenberger Eb. 51
+1938

Jung 1898/ 328 - B'B n4vt - 1000mm
Südharz-Eisenbahn (SHE) STÖBERHAI
->'13 Südharz-Eisenbahn (SHE) 52
->ca.'34 Weimar-Rastenberger Eb. 52
+1936

Jung 1898/ 329 - B'B n4vt - 1000mm
Südharz-Eisenbahn (SHE) ACHTERMANN
->'13 Südharz-Eisenbahn (SHE) 53
->'36 Weimar-Rastenberger Eb. 53
(ca.'41-43 Achsfolge (1B)'B n4vt)
->'46 CCCP
+

Jung 1901/ 534 - B'B n4vt - 1000mm
Südharz-Eisenbahn (SHE) BRAUNLAGE
->'13 Südharz-Eisenbahn (SHE) 54
->'25 Weimar-Rastenberger Eb. 54
->'46 CCCP
+

Hohenzollern 1904/ 1792 - B'B n4vt - 1000mm
Ruhr-Lippe Eb. (RLE) 14
->'13 Südharz-Eisenbahn (SHE) 55
->01.09.14 Heeresfeldbahnen HK112
V.u.

Jung 1916/ 2389 - B'B n4vt - 1000mm
Südharz-Eisenbahn (SHE) 55"
->'26 Weimar-Rastenberger Eb. 55
->'46 CCCP
+

Henschel 1925/ 20573 - B'B1' h4vt - 1000mm
Südharz-Eisenbahn (SHE) 56
('30 Ub. in E h2t mit Luttermöller-Endachsen)
->'61 verk. (an ?)
+

Henschel 1925/ 20574 - B'B1' h4vt - 1000mm
Südharz-Eisenbahn (SHE) 57
('30 Ub. in E h2t mit Luttermöller-Endachsen)
+1962

O&K 1930/ 11506 - E h2t - 1000mm
Südharz-Eisenbahn (SHE) 61
(mit Luttermöller-Endachsen)
+1962


Verbrennungstriebwagen:

Eigenbau 1931/ ? - B'B' d - 1000mm
Südharz-Eisenbahn (SHE) T02 (Umbau aus Personenwagen)
++1963

Deutsche Werke Kiel 1926/ 122 - (vt 4) - 1000mm
Köln-Bonner Eb. (KBE) 310
->'35  Südharz-Eisenbahn (SHE) 07 (vermtl.)
+1963

MAN 1960/ 145169 - B'B' d - 1000mm
Südharz-Eisenbahn (SHE) VT14
->'63 Württembergische Nebenbahnen T37"
  (Härtsfeldbahn
  ->'72 Amstetten-Laichingen)
->'87 Härtsfeld-Museumsbahn
('01 vorh.)


Quellen:

Gerd Wolff: Deutsche Klein- und Privatbahnen; Teil 2: Niedersachsen; Gifhorn, 1973
Winfried Schwarzbach, Hans Röper, Gerhard Zieglgängsberger: Die Südharz-Eisenbahn; me 6/83, S.12-15
Winfried und Cornelia Schwarzbach: Fast vergessene Lokomotiven einer fast vergessenen Bahn: me 6/81 S.178-179
Manfred Bornemann: Die Südharz-Eisenbahn; Clausthal-Zellerfeld, 1980
Josef Högemann: Eisenbahnen im Harz (II), Verlag Kenning, Nordhorn, 1996